cover image
Föderaler Reiseveranstalter die besten Preise
Exklusive Reisen in jeder Region Russlands
Wir sprechen Ihre Sprache
+7 965 576-44-44 anrufen / WhatsApp

Jakutsk nach Magadan über Oymyakon

  • 21 weitere Fotos

Der kälteste Winter-Abenteuer-Roadtrip der Welt

Erleben Sie den größten Spaß auf dem Winter-Roadtrip von Jakutsk nach Magadan über Oimjakon, den kältesten bewohnten Ort der Erde. Wir organisieren weiterhin die kälteste Reise der Welt auf der Kolyma-Straße in Sibirien! Begleiten Sie uns!

€3 049
€2 608
Early booking
until 17.04.2024
Was enthält der Preis? Anfrage senden
Dauer
9 Tage
8 Nächte
Daten
  • Verschiedene Termine auf individuellen Wunsch
  • Daten für die Gruppenreisen
    • 19 Mar – 27 Mar
Komplexität
Für Anfänger
Unterkunft
    Komfortniveau
    Basic+
    Gruppe
    bis 12 Persone
    Treffpunkt
    Russia, Republic of Sakha (Yakutia), Yakutsk
    Die günstigste Tickets nach Russland

    Ticketssuche unter allen Fluggeselschaften auf bigcountry.travel zusammen mit Aviasales!

    Suchen Airplane
    Zusammen mit Aviasales
    Aviasales logo

    Haupt Impressionen

    Oymyakon

    Besuchen Sie den kältesten bewohnten Ort der Welt in Russland

    Rentier

    Besuch im Wintercamp der Rentierhirten mit Rentierschlittenfahrt

    GULAG

    Siehe Überreste von GULAG-Lagern, die in der Sowjetunion existierten

    Magadan-Stadt

    Besuchen Sie den Seehafen, der für die Aufnahme von Booten mit GULAG-Insassen eingerichtet wurde

    Tourprogramm

    • Tag 1 — Ankunft in Jakutsk. Vorbereitungstag

      Ankunft in Jakutsk, der kältesten Stadt der Welt, am Morgen.

      Alle ankommenden Flüge finden vor Sonnenaufgang (d. h. 10:00 Uhr) statt. Bei Dunkelheit und dank der Beleuchtung ist die Landebahn sichtbar und es ist für Piloten auch bei nebligen Wetterbedingungen möglich, ein Flugzeug zu landen.

      Rendezvous am Flughafen.

      Transfer zu einem Hotel. Checken Sie in einem Hotel ein.

      Freizeit. Gut, um sich nach einem langen Flug kurz auszuruhen.

      Um 14:00 Uhr treffen wir uns in einer Lobby und verlassen das Hotel mit dem Auto für eine Stadtrundfahrt mit der Möglichkeit, Geschäfte/Märkte zu besuchen, um warme Kleidung (Pelzstiefel, Pelzmützen, Handschuhe usw.), Souvenirs und andere Leckereien zu kaufen Das wäre auf dem Weg nach Magadan unmöglich zu erreichen.

      Rückkehr zum Hotel um 18:00 Uhr. Freizeit.

    • Tag 2 — Yakutsk – Khandyga

      Distanz: 432 km, 10 Stunden mit Essen und Fotostopps.
      Temperaturen zwischen -35 °C und -45 °C tagsüber

      Abfahrt vom Hotel um 09:00 Uhr. Ankunft in Khandyga um ca. 19:00 Uhr. Die reine Fahrzeit beträgt 7 Stunden. Stoppt für 3 Stunden.

      Gleich hinter Jakutsk überqueren wir auf der Eisstraße den Fluss Lena.

      Der Fluss ist 3 km breit, aber die Länge der Eisstraße beträgt 8,7 km. Wir machen einen kurzen Stopp auf dem Eis und machen ein Gruppenfoto vor Jakutsk.

      Am gegenüberliegenden Ufer passieren wir die Siedlung Nischni Bestjach, einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Hier treffen zwei Bundesstraßen aufeinander – die Amur-Jakutsk-Autobahn von der südlichen Stadt Nungri und die Kolyma-Autobahn nach Magadan.

      Nischni Bestjach ist auch Standort für einen Bahnhof, der in naher Zukunft den regulären Betrieb aufnehmen soll.

      Der Teil zwischen Jakutsk und Khandyga ist sehr besiedelt. Wir fahren durch 4 Verwaltungsbezirke der Republik Sacha (Jakutien). Sie sind Megino-Kangalasssky, Churapchinsky, Tattinsky und Tomponsky.

      Unterwegs sehen Sie viele traditionelle jakutische Dörfer mit winzigen Holzhäusern, die im Winter immer noch mit Öfen beheizt werden. Entlang der Straße ist es möglich, umherstreifende jakutische Pferde zu sehen, eine einheimische Pferderasse, die an das extrem kalte Klima angepasst ist und in der Lage ist, Vegetation unter tiefer Schneedecke aufzuspüren und darauf zu grasen.

      Zwei Stopps bei Straßencafés, nämlich vor dem Dorf Cherkyokh und vor Khandyga.

      Der Bezirk Tattinsky gilt als Wiege der jakutischen Kultur. Deshalb machen wir Halt an bemerkenswerten Orten und besuchen das Tscherkyoch-Freilichtmuseum mit jahrhundertealten Gebäuden und einem hölzernen Kirchturm mit Glocken.

      40 km vor Chandyga überqueren wir auf der 5 km langen Eisstraße den Aldan-Fluss (der sechstlängste Fluss Russlands mit 2273 km Länge).

      Ankunft in Chandyga am Abend. Derzeit ist es das halb leere Verwaltungszentrum des Bezirks Tomponsky in Jakutien.

      Zur Zeit der UdSSR war es eine sehr belebte Siedlung, da in der Gegend intensiv Kohle und Gold abgebaut wurden. Ursprünglich war es der Knotenpunkt des GULAG-Systems am Ende der Straße der Knochen, die von Magadan aus entstand. Diente im Zweiten Weltkrieg als einer der Flughäfen auf der Flugroute Alaska – Sibirien.

      Unterbringung in 2-3-Bettzimmern im Privathotel. Kein Frühstück.

    • Tag 3 — Tagesausflug von Chandyga zu den GULAG-Lagern

      Entfernung: ~235 km (einfache Fahrt) oder ~470 km (Hin- und Rückfahrt).
      Durchschnittliche Bewegungsgeschwindigkeit: 40 km/h, einschließlich aller Stopps für Fotosessions und Mahlzeiten.

      Abfahrt vom Hotel um 08:00 Uhr. Die Startzeit hängt von der Bereitschaft der Reisenden und des Fahrzeugs ab.

      Fahrt von Khandyga nach Teply Klyuch, 70 km. Halten Sie zum Brunch in einem Straßencafé an. Fahrt zu Gulag-Stätten auf der Topolinoe-Straße durch den Rand des Werchojanski-Gebirges, 165 km, 3-stündige Fahrt.

      Freizeit auf GULAG-Standorten.

      Stoppen Sie für ein frühes Abendessen, 70 km nach Khandyga.

      Am Abend Ankunft zurück in Khandyga. Übernachtung im gleichartigen Privathotel. Kein Frühstück.

    • Tag 4 — Khandyga – Oymyakon

      Distanz ca. 514 km, ca. 12 Stunden mit Stopps und Fotoshootings.
      Temperaturen zwischen -35 °C und -55 °C tagsüber.

      Zu fahrende Entfernungen laut GPS-Tracks:
      • Khandyga (Privathotel) nach Kyubyume (Straßencafé) – 319 km mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h.
      • Kyubyubeme (Straßencafé) nach Tomtor (Tankstelle) – 153,4 km mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h.
      • Tomtor (Tankstelle) nach Oymyakon (Gästehaus) – 41,2 km mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h.

      Abfahrt vom Hotel um 8:00 Uhr. Ankunft in Oymyakon am späten Abend.

      Dieser Teil der Reise ist lang, aber sehr malerisch, da die von GULAG-Häftlingen erbaute Straße der Knochen durch das Werchojanski-Gebirge führt. Halten Sie Ihre Kamera immer bereit.

      Um 08:00 Uhr verlassen wir das Hotel und fahren durch die Stadt Khandyga – wir tanken unsere Fahrzeuge auf und auf dem Weg von der Tankstelle zum östlichen Ausgang der Stadt machen wir einen kurzen Halt an der orthodoxen Kirche mit Blick auf das Eis Aldan River und die ersten Morgenlichter der aufgehenden Sonne.

      Als wir um ca. 11:00 Uhr 96 km von Chandyga entfernt sind, legen wir eine Pause ein, um im Straßencafé ausreichend zu frühstücken.

      Anschließend sehen wir wunderschöne Berglandschaften entlang der Kolyma-Autobahn. Tagsüber 200 km voller Berge.

      Höchster Punkt auf 1314 m ü. Sichere Straße, da sie in den letzten Jahren modernisiert wurde und das ganze Jahr über von Straßenarbeitern gewartet wird.

      Wir fahren durch so berühmte Orte wie den Tomporuksky-Pass mit dem Kreuz für die Opfer des GULAG, den schmalen Hochpass Tschernyj Prizhim, die schmale Serpentine Zajachja Petlya (Hasenschleife, wenn aus dem Russischen übersetzt), den Lastochkin Dom (Schwalbennest) und die „Vostochnaya Khandyga“. „Wetterstation usw.

      Fotoshootings an aufgeführten Orten. In diesem Berggebiet gibt es keine Dörfer und Städte. Nur Straßenbaulager. Der Sonnenuntergang findet statt, wenn wir uns im Bereich der Wetterstation befinden.

      Um ca. 18:00 Uhr machen wir eine Pause zum Abendessen in einem Straßencafé an der Kyubyume-Tankstelle. Hausgemachtes Essen ist sehr einfach, aber sehr lecker. Fleischgerichte werden aus Rentier- oder Widderfleisch hergestellt. Fischgerichte aus Fischen, die im nächstgelegenen Berg Kyubyume-Fluss gefangen wurden.

      Der linke Teil der Reise auf der alten Sommerroute der Road of Bones führt entlang von Bergketten durch Seen und Flüsse in der Dunkelheit. In ein paar Tagen werden wir auf dem Rückweg von Oymyakon die ganze Schönheit dieses Teils auswerten und uns das verlassene Dorf Kyubyume (zunächst von den GULAG-Behörden und in letzter Zeit von Straßenbauern genutzt) ansehen.

      Stoppen Sie zum Auftanken in Tomtor.
      Ankunft in Oymyakon am späten Abend.
      Unterkunft in einem Privathaus bei der jakutischen Familie.
      Spätes Abendessen (inklusive).

      Es wird nicht empfohlen, vor dem Schlafengehen viel Wasser zu trinken, da der nächtliche Gang zur Toilette im Freien voller Abenteuer ist. Hier müssen Sie Stirnlampen verwenden.

      In der Nacht sollte die Temperatur bereits unter -40 °C und deutlich darunter liegen. Bis zum Morgen könnten Temperaturen von -60 °C registriert werden.

    • Tag 5 — Oymyakon

      Unterkunft bei Familien in Oymyakon.
      Erwartete Temperatur -40 °C und -55 °C tagsüber und -40 °C und -60 °C nachts.

      Dieser Tag beginnt immer mit der Überprüfung eines Außenthermometers (eines davon hängt an der Terrasse) und einem vom Gastgeber zubereiteten ausreichenden Frühstück. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Fleisch-, Fisch- und Kartoffelgerichte auf dem Tisch sehen würden. All diese Kalorien werden Ihnen für Ihr Erkältungserlebnis in Oimjakon nützlich sein. Wenn Sie Vegetarier sind, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit.

      Ab 10:00 Uhr machen wir einen Spaziergang durch das Dorf. Besuchen Sie das Denkmal „Pol der Kälte“, wo wir Chyskhaan, den Hüter der Kälte, treffen und das Zertifikat „Pol der Kälte“ aus seinen Händen erhalten.

      Wir reisen zur Farm der jakutischen Kühe, einer ursprünglichen sibirischen Rasse. Sie sind klein und robust und daran gewöhnt, unter extrem kalten Bedingungen im Freien zu leben

      Zurück im Gästehaus haben wir Zeit für lustige Outdoor-Experimente mit der Kälte. Sie können zum Beispiel sehen, wie schnell ein nasses T-Shirt oder Ihre Nationalflagge fest und gefroren wird, Sie können versuchen, einen Nagel mit einer gefrorenen Banane einzuschlagen, gefrorene Äpfel oder Kohlköpfe zertrümmern, sehen, welche Getränke schneller gefrieren würden (der Geist wird definitiv gewinnen). , Blasen blasen, das gekochte Wasser in die kalte Luft blasen usw.

      Ausreichendes Mittagessen (inklusive).

      Nach dem Mittagessen fahren wir zum Fluss Indigirka, um die traditionelle Art des Eisfischens zu sehen. Wenn Sie selbst angeln möchten, bohren wir Löcher ins Eis und geben Ihnen Angelgeräte. Zu den Fischen, die man im Gebirgsfluss fangen kann, zählen Äschen und andere lokal heimische Fischarten. Alle Ihre Trophäen werden am nächsten Tag vom Gastgeber zubereitet.

      Nach einem ausreichenden Abendessen genießen wir den Abend der jakutischen Kultur im House of Archy. Mit Reinigungsritual, Freundschaftskreistanz, Nationalliedern und Maultrommelaufführung (Khomus).

      Spätes Abendessen mit Tee (inklusive).
      Freizeit.

      • 3 weitere Fotos
    • Tag 6 — Oymyakon – Tomtor – Winterlager der Rentierhirten – Ust Nera

      Entfernung ~435 km.
      Erwartete Tagestemperaturen zwischen -35 °C und -50 °C.

      An diesem Tag zu fahrende Distanzen:
      • Oymyakon (Gästehaus) nach Tomtor (Tankstelle) – 41,2 km mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h.
      • Tomtor (Tankstelle) zum Wintercamp der Rentierhirten – 131 km mit einer Geschwindigkeit von 50–60 km/h
      • Wintercamp der Rentierhirten nach Kyubyume (Tankstelle und Straßencafé) – 22 km mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h.
      • Kyubyume (Straßencafé) nach Ust Nera (Hotel) – 240 km mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h.

      Abfahrt von Oymyakon um 08:00 Uhr. Ankunft bei den Hirten um ca. 14:00 Uhr und Abfahrt um 17:00 Uhr. Kontrollpunkt in Kyubyume um 18:00 Uhr. Ankunft in Ust Nera um ca. 23:00 Uhr.

      Nach dem weiteren ausreichenden Frühstück umarmen wir unseren Gastgeber in Oymyakon und verlassen das kälteste Dorf um 08:00 Uhr.

      Wir machen einen Stopp in Tomtor. Vor der Zeit der UdSSR war diese Siedlung das Verwaltungszentrum des gesamten Bezirks Oimjakonski (heute Ust-Nera). Sie verfügt über einen eigenen Flughafen, der nur im Sommer in Betrieb ist, und eine Wetterstation.

      In Tomtor besuchen wir den Eistunnel (ehemaliges Lebensmittellager) mit riesigen Eiskristallen an Wänden und Decke (die konstante Innentemperatur beträgt -8 °C bis 10 °C), den Dorfflughafen, der nur im Sommer in Betrieb ist, und den nie zufrierenden Kyudusun-Fluss.

      Anschließend machen wir uns auf den Weg zum Winterlager der Rentierhirten. Wir sehen den Teil der Straße, den wir neulich auf dem Weg nach Oymyakon verpasst haben. Abgesehen von den Bergen ist es auch für die altmodischen Holzbrücken aus der Sowjetzeit über die Flüsse Suntar, Agayakan und Tiryakh-Uryakh bemerkenswert.

      Wir machen einen Halt im Wintercamp der Rentierhirten, das im verschneiten Wald versteckt ist. Genießen Sie die Teezeit mit Evens in der traditionellen Holzhütte. Machen Sie eine Rentierschlittenfahrt und fühlen Sie sich wie echte Sibirien-Nomaden. Mit Hirten verbringen wir ca. 2-3 Stunden.

      Um ca. 18:00 Uhr machen Sie Halt zum Abendessen im Straßencafé in Kyubyume. Zuvor machen wir einen kurzen Halt im verlassenen Dorf Kyubyume.

      Wenn wir von Kyubyume nach Ust Nera reisen, machen wir Halt auf den Gipfeln der beiden höchsten Bergpässe, Bryungandinsky (1020 m hoch) und Olchansky (1170 km hoch und 100 km lang). Selbst im Mondlicht sehen sie wunderschön aus.

      Ankunft in Ust Nera um ca. 23:00 Uhr oder etwas später.
      Übernachtung im Hotel in Ust Nera.

      Wer später zu Abend essen möchte, dem sei ein Besuch in einem nahegelegenen Café empfohlen.

      • 3 weitere Fotos
    • Tag 7 — Ust Nera – Susuman

      Distanz ~394 km, ~11 Stunden mit Stopps.

      Temperatur -30 °C und -40 °C tagsüber.

      Fahrstrecke von Hotel zu Hotel: 394 km bei einer durchschnittlichen Fahrgeschwindigkeit von 60 km/h.

      Abfahrt von Ust Nera um 09:00 Uhr. Ankunft in Susuman um ca. 21:00 Uhr. Dies ist die kürzeste Etappe der Reise, obwohl es fast keinen Verkehr und keine Straßencafés unterwegs gibt.

      Frühstück im Hotelcafé (nicht inbegriffen).
      Nehmen Sie vorab bestellte Snacks in Lunchboxen mit (nicht im Preis inbegriffen).

      Wir kommen an der winzigen Siedlung Artyk (Straßenarbeitersiedlung), einigen Lagern von Straßenarbeitern und sicherlich bemerkenswerten Orten vorbei, wie zum Beispiel:

      • Überreste des GULAG-Elektrizitätswerks.
      • Grenze zwischen der Republik Sacha (Jakutien) und der Oblast Magadan. Mit einer Wetterstation und der Stella. Hier machen wir eine Pause für Mittagssnacks (auf eigene Kosten im Hotel Ust Nera bestellt).
      • Verlassenes Dorf Ozernoe, ehemalige Goldverarbeitungs-Holzfabrik, die im GULAG-System genutzt wurde. Foto-Shooting.
      • Kadykchan, eine große Geisterstadt der Kohlebergleute. In den 1990er Jahren aufgegeben. 30-minütige Pause zum Fotografieren.
      • Kolymo-Indigirsky-Gebirgspass.

      Wenn wir das Gebiet der Oblast Magadan betreten, werden Sie bereits bemerken, wie sehr es sich von Jakutien unterscheidet. Andere schöne Landschaften. Mildes Winterwetter, aber sehr windig.

      Abendessen in einem Restaurant-Café in Susuman (nicht inbegriffen).
      Unterkunft im Susuman GOK’s Hotel.

    • Tag 8 — Susuman – Magadan

      Entfernung: ~625 km. 12-15 Stunden.
      Erwartete Temperatur -35 °C bis -20 °C tagsüber.

      Fahrstrecke von Hotel zu Hotel: 626 km bei einer durchschnittlichen Fahrgeschwindigkeit von 60 km/h. Es ist eine lange Strecke, aber wir wissen, dass Reisende den großen Wunsch haben, so schnell wie möglich von Susuman nach Magadan zu gelangen. Es ist ein interessantes Stück Psychologie.

      Abfahrt vom Hotel um 08:00 Uhr. Ankunft in Magadan um 23:00 Uhr. Unterwegs viele Straßencafés. Der Straßenzustand ist perfekt.

      Da ein Café erst spät am Morgen öffnet, ist es besser, unsere Reise direkt vom Hotel aus zu beginnen. In Susuman sehen wir die berühmte Flugzeugkabine, die aus dem Gebäude ragt, und machen Halt bei einem Lebensmittelgeschäft, um Snacks und Getränke zu kaufen.

      Halten Sie für ein spätes Frühstück in der Siedlung Yagondoe oder Laryukovaya an, nachdem wir den Burkhalinsky-Gebirgspass (1005 m hoch) überquert haben.

      Der Abschnitt Susuman – Magadan ist bemerkenswert für viele verlassene Goldgräbersiedlungen und die längste Brücke über den Kolyma-Fluss (385 m lang).

      Machen Sie Halt für ein spätes Mittagessen in einem Café in der Siedlung Laryukova.
      Machen Sie eine Pause zum Abendessen in einem Café in der Siedlung Palatka mit gezapftem Bier.

      Ankunft in Magadan am späten Abend.
      Unterbringung in Einzelzimmern im Magadan Hotel.

    • Tag 9 — Magadan

      Tagsüber werden Temperaturen um die -20 °C erwartet.

      – Freizeit bis zum Mittagessen.

      Reisende möchten möglicherweise in der Innenstadt im Bereich des ehemaligen Gebäudes der Dalstroy-Verwaltung zu Mittag essen.

      Stadtrundfahrt in Magadan mit einem lokalen Geschichtsexperten. Wir besuchen die Nagaev-Bucht und hören die Geschichte, wie der Seehafen für die Aufnahme von Booten mit GULAG-Insassen eingerichtet wurde.

      Halten Sie an einigen Straßenstandorten an, darunter dem riesigen Mammutdenkmal am Meeresufer, um ein Gruppenfoto zu machen, und gehen Sie hinauf zur Maske der Trauer auf der Spitze des Hügels mit einem herrlichen Blick auf die Stadt zwischen den beiden Buchten Nagaev und Gertner.

      Wir besuchen auf jeden Fall einen lokalen Markt, wo man eine Delikatesse wie roten Kaviar kaufen kann.

      Wenn noch Zeit übrig ist, besuchen wir das Regionalmuseum Magadan.

      Am Abend gehen wir zum Abschiedsessen in die Torro Grill Bar oder die unter Abenteurern bereits berühmte Crocodile Bar.

    • Tag 10 — Abfahrt von Magadan

      Gruppentransfer zum Flughafen Sokol, 50 km.
      Flug von Magadan.

    Aufenthalt

    Komfortniveau
    Basic+

    The tour includes accommodation in Khandyga (twin room), Oymyakon (twin), Ust Nera (single/twin), Susuman (single) on the way to Magadan.

    Accommodation in Yakutsk and Magadan is not included (if not ordered additionally).

    Group trip package price:

    In a group of 7 and more people travelers on 2/3 transports = 2 550 EUR per person.

    For private trips, please, request the quote. Final cost depends on the route, the quantity of days en route, and the list of ordered services.

    Wichtig zu wissen

    • Sind Flugtickets im Reisepreis enthalten?
    • Ist eine Versicherung im Reisepreis enthalten?

    Jakutsk nach Magadan über Oymyakon

    Dauer
    9 Tage
    8 Nächte
    Gruppe
    bis Persone
    Komplexität
    Für Anfänger
    Treffpunkt
    Russia, Republic of Sakha (Yakutia), Yakutsk

    Preis enthält

    • Visaunterstützung (Einladungsschreiben);
    • Flughafen-Hotel-Transfer in Jakutsk und Hotel-Flughafen-Transfer in Magadan;
    • Transportservice für eine Gruppe zum Einkaufen von warmer Kleidung und anderen Dingen an einem Tag der Vorbereitung und Besichtigungen in Jakutsk;
    • Reiseleitung am Einkaufstag und Gruppenstadtrundfahrt in Jakutsk;
    • Eintrittskarten für zwei Veranstaltungsorte im Rahmen einer Gruppenstadtrundfahrt in Jakutsk;
    • Transport/e und alle transportbezogenen Kosten auf der Strecke Jakutsk – Oimjakon – Magadan;
    • 1 Reiseleiter (Reiseleiter) für die Reise Jakutsk – Oimjakon – Magadan;
    • Unterkunft in Khandyga (Zweibettzimmer), Oymyakon (Zweibettzimmer), Ust Nera (Einzel-/Zweibettzimmer), Susuman (Einzelzimmer) auf dem Weg nach Magadan;
    • 2 Abendessen, 2 Frühstücke, 1 Mittagessen bei Familie Oymyakon;
    • Zertifikat „Oimjakon – Pol der Kälte“;
    • Aktivitätsprogramm (Eisfischen auf dem Fluss Indigirka, Besuche der jakutischen Pferdezuchtfarm, Rentierhirten mit Mittagessen und Rentierschlittenfahrt, Eishöhlentunnel mit riesigen Kristallen in Tomtor (Chyshan-Residenz), Sakha-Kulturabend im Kulturzentrum in Oimjakon);
    • 5-stündige Stadtrundfahrt in Magadan und den Buchten des Ochotskischen Meeres (mit Eintrittskarte für ein Museum in Magadan);
    • Verleih von warmer Kleidung (Jacke und Stiefel, falls an Tourtagen verfügbar).

    Zusätzlich bezahlt

    • Reise- und Krankenversicherung (obligatorisch für alle, die ein russisches Touristenvisum erhalten möchten);
    • Flugtickets nach Jakutsk und von Magadan;
    • Unterkunft in Jakutsk (falls nicht zusätzlich bestellt);
    • Unterkunft in Magadan (falls nicht zusätzlich bestellt);
    • Verpflegung auf der Strecke zwischen Jakutsk und Magadan – ca. ±20 EUR Tag/Person;
    • Essen in Restaurants in Jakutsk – ca. ±50 EUR Tag/Person;
    • Essen in Restaurants in Magadan – ca. ±60 EUR Tag/Person;
    • nicht inbegriffener Transportservice in Jakutsk vor Beginn der Tour;
    • nicht inbegriffener Reiseführerservice in Jakutsk vor Beginn der Tour;
    • Tagesausflüge ab Jakutsk vor Beginn der Tour;
    • persönliche Kranken- und Reiseversicherung;
    • Tipps und Danksagungen.
    €3 049
    €2 608
    Early booking
    until 17.04.2024
    Was enthält der Preis? Anfrage senden
    Dauer
    9 Tage
    8 Nächte
    Daten
    • Verschiedene Termine auf individuellen Wunsch
    • Daten für die Gruppenreisen
      • 19 Mar – 27 Mar
    Komplexität
    Für Anfänger
    Unterkunft
      Komfortniveau
      Basic+
      Gruppe
      bis 12 Persone
      Treffpunkt
      Russia, Republic of Sakha (Yakutia), Yakutsk
      Die günstigste Tickets nach Russland

      Ticketssuche unter allen Fluggeselschaften auf bigcountry.travel zusammen mit Aviasales!

      Suchen Airplane
      Zusammen mit Aviasales
      Aviasales logo
      €3 049
      €2 608
      Early booking
      until 17.04.2024
      Was enthält der Preis? Anfrage senden
      Dauer
      9 Tage
      8 Nächte
      Daten
      • Verschiedene Termine auf individuellen Wunsch
      • Daten für die Gruppenreisen
        • 19 Mar – 27 Mar

      Similar tours

      Fordern Sie ein Tourprogramm an

      Geben Sie Ihre Telefonnummer ein und wir stellen ein Tourprogramm für Sie zusammen

      Mit dem Absenden dieser Anfrage bestätigen Sie, dass Sie mit der Datenschutzlinie vertraut machen

      Big Country Travel ist eine Filiale von dem russischen föderalen Reiseveranstalter Bolshaya Strana
      6500+
      Gruppenreisen
      und Bootsfahrten
      87
      Reiseziele
      in Russland
      22
      Arten von Reisen
      auszuprobieren
      Wir sind zertifiziert.
      Sie sind mit uns sicher.
      Alle Tours finden Sie auf unserer russischen Webseite unter: bolshayastrana.com
      €3 049
      €2 608
      Early booking
      until 17.04.2024
      Submit request